Quelle: http://www.sifo.de/de/bewilligte-projekte-aus-der-bekanntmachung-zivile-sicherheit—nachwuchsfoerderung-durch-2249.html

Die zivile Sicherheit ist eine der Voraussetzungen für Lebensqualität und Wertschöpfung in Deutschland und gehört zu den Handlungsfeldern der „Neuen Hightech-Strategie – Innovationen für Deutschland“. Für das interdisziplinär geprägte und sehr vielfältige Feld der zivilen Sicherheitsforschung ist ein hervorragend ausgebildeter, gut vernetzter wissenschaftlicher Nachwuchs eine wichtige Basis. Das Bundesforschungsministerium möchte mit der Fördermaßnahme „Zivile Sicherheit – Nachwuchsförderung durch interdisziplinären Kompetenzaufbau“ Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern an deutschen Hochschulen und Forschungseinrichtungen die Möglichkeit eröffnen, mit einem hohen Maß an Unabhängigkeit und Eigenständigkeit innovative Forschungsideen umzusetzen, die einen Zugewinn an Sicherheit für unsere Gesellschaft erwarten lassen.

Durch die interdisziplinäre Zusammensetzung der geförderten Arbeitsgruppen wird dem wissenschaftlichen Nachwuchs die Möglichkeit eröffnet, die Chancen und Herausforderungen interdisziplinärer Arbeit frühzeitig kennenzulernen. Auf diese Weise wird nicht nur wissenschaftliche Exzellenz gefördert, sondern auch bedarfsgerechte und gesellschaftlich akzeptierte Sicherheitslösungen angestrebt, welche eine nachhaltige Wirkung für den Innovationsstandort Deutschland erwarten lassen.

Mit der Fördermaßnahme werden die Aus- und Weiterbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses systematisch gefördert. Besonderer Wert wird zudem auf den Austausch der Nachwuchsgruppen untereinander sowie die Vernetzung im Rahmen des Graduierten-Netzwerks „Zivile Sicherheit“ gelegt.

Geförderte Arbeitsgruppen:

BIGAUGE: Biologische Gefahren: Analyse und integrierte Einschätzung von Risiken

DiI: Dschihadismus im Internet

KontiKat: Zivilgesellschaftliche und betriebliche Kontinuität durch sozio-technische Vernetzung in Katastrophenlagen

PANDA: Parallelstrukturen, Aktivitätsformen und Nutzerverhalten im Darknet

PluS-i: Pluralisierung lokaler urbaner Sicherheitsproduktion

Bewilligte Projekte aus der Bekanntmachung „Zivile Sicherheit – Nachwuchsförderung durch interdisziplinären Kompetenzaufbau“